Donautalbahn

2021-09-03-02 Donautalanlage_edited_edited_edited_edited_edited.png

Unsere H0 Anlage orientiert sich an einem Streckenabschnitt der Donautalbahn zwischen Beuron und Sigmaringen. Es stellt den Bahnhof "Hausen im Tal" dar.

Aufgebaut ist die Anlage auf zwei Ebenen. Die unterste Ebene enthält den 11-gleisigen Schattenbahnhof, eine Kehre sowie den Wendel zur oberen Ebene. Auf dieser Ebene befindet sich der Bahnhof als zentralen Blickfang, eine Paradestrecke und eine Kehre mit Überholgleisen. Die im Original einspurige Strecke wird hier als zweispurige Strecke dargestellt, um einen interessanteren Zugbetrieb zu ermöglichen. Der ursprüngliche Gleisplan des Bahnhofs wurde um ein Durchfahrgleis auf vier Gleise erweitert. Die zweigleisige Güterrampe und das Freiladegleis sind vom Vorbild übernommen. Nach Fertigstellung wurde der Bahnhof um eine Kalkstein-Umlade-Station erweitert, die über eine Feldbahn mit einem Steinbruch verbunden ist. Die Paradestrecke führt nach Umrundung einer Felsnase über eine Donaubrücke in die Kehre unter dem Steinbruch. Diese Anlage ist eine Gleichstromanlage und wird digital mittels PC gesteuert. Zum Einsatz kommt die Software "TrainController™ Gold" von der Firma Freiwald. Als Digitalzentrale dient die Intellibox II der Firma Uhlenbrock. Für Rückmeldungen und zur Ansteuerung der Weichen, Signale und Funktionsmodelle sind Uhlenbrock Bauteile im Einsatz. Auch eine zeitgesteuerte Tag- und Nachtsimulation der Anlagenbeleuchtung und Raumbeleuchtung ist möglich.

2021-01-24-01.JPG
20211214_Donautalanlage_09.jpg
220302_ALIM2285_1.jpg
220302_ALIM2423_1.jpg
20211214_Donautalanlage_05.jpg
20211214_Donautalanlage_06.jpg
20211214_Donautalanlage_04.jpg
20211214_Donautalanlage_03.jpg
Gleisplan_Donautalbahn.jpg
220302_Biernachschub_Fuepi.jpg
220302_060211-Kleindiesel_auf_Tour.jpg
220302_060211-Einfahrsignal_mit_Rotte.jpg